Gegen Ende Dezember erwarten wir Welpen aus beiden nachstehend vorgestellten Elternpaare


1. geplanter Winterwurf 2018

Bella von Vierhundert Hertz

WT: 24.03.2013, IPO I, KKl 1, HD-normal, ED-fast normal

Ausstellungsbewertung V

Gino vom Haus Barrett

WT.: 28. Juli 2012 - IPO3 - KKL1, HD-normal, ED-normal

Ausstellungsbewertung V

Bella von Vierhundert Hertz

Ahnentafel

Kopfbild von Gino

Weitere Bilder von Gino, aufgenommen in den ersten zwei Jahren

Ahnentafel

Wir sind sehr glücklich, dass wir unsere Bella besitzen. In der Vergangenheit hatte sie schon einigen Bärchen das Leben geschenkt. Besonders aber sind wir so froh, dass wir unseren "Lucky" aus Bella behalten haben. Er ist der letzte Nachkommen unseres Tyson. Ein ganz besonderer Rüde, nicht nur vom Aussehen her, auch von seinem Wesen. Er ist bereits zwei Jahre alt und wurde im letzten Jahr nicht nur auf HD, ED geröntgt, sondern auch auf Wirbelsäulenerkrankungen. Alle Befunde wurden mit "normal" eingestuft.

Seine Mama Bella ist eine aufgeweckte und verspielte Hündin, aber auch extrem verschmust. Mit all ihren Eigenschaften passt sie in die Barrett-Familie und wir möchten sie nicht missen. Nun ist die Zeit wieder gekommen, dass Bella Mama wird.

Da die Verpaarung Bella/Tyson, aus der Lucky stammt, so gut harmonisiert hatte, sind wir der festen Überzeugung, dass wir mit Tysons Sohn "Gino" wiederum eine gute Partnerwahl für unsere Bella getroffen haben.

Gino ist ein sehr aufgeweckter Rüde mit einer enormen Ausstrahlung. Mit ihm zu arbeiten, macht großen Spaß, da ihm das Training auf dem Übungsplatz sehr viel Spaß macht. Zu Hause vor dem Sofa allerdings, ist er genau wie sein Papa Tyson immer war, der reinste Schmusebär, kann mitunter auch recht eifersüchtig werden, deshalb mochten sich Papa und Sohn nicht ganz so doll. Sie tolerierten sich, doch man musste immer ein waches Auge auf die Beiden haben. Gino hatte sich in den ersten Jahren auch sehr viel von seinem Papa abgeschaut und jetzt im fortgeschrittenen Alter sehen wir mehr und mehr die Ähnlichkeit zu seinem verstorbenen Papa "Tyson".

In der Vergangenheit hat Gino Nachkommen hervorgebracht, die durch ihren Ausdruck und ihre Schönheit bestechen, so z.B. Asti-Gino-Bären, Orca-Gino-A-Wurf, Orca-Gino-K-Wurf sowie den neuen Deckrüden Macho vom Team Barrett

Nun hoffen wir, dass wir noch in diesem Jahr von den beiden Nachwuchs erwarten dürfen.


2. Geplanter Winterwurf 2018

Asti vom Bierstadter Hof

geb. 27. Juni 2013, KKl I, IPO1, HD-normal, ED-normal

Zuchtschaubewertung: Vorzüglich

Bilder von Asti in den ersten zwei Jahren

Ahnentafel

Herros von Vierhundert Hertz

WT: 15.03.2015, IPO I, KKL 1, HD-normal, ED-Normal

Ausstellungsbewertung V

Bilder von Herros in den ersten zwei Jahren

Ahnentafel

Asti (gerufen Shiva)

Herros (gerufen Joey)


Um Näheres über unsere Asti zu erfahren, bitte auf den oben eingegebenen Link klicken. Dort können Bilder und Beschreibungen der Hündin eingesehen werden. Angemerkt sei noch, dass Asti eine sehr anhängliche Hündin ist und sie immer auf ihre Familie aufpasst. Sie ist eine extrem wachsame Hündin, der kein Geräusch entgeht. Ist sie im Haus, was meist der Fall ist, dann fühlt man sich sehr sicher. Manchmal bemerkt man sie gar nicht, aber sobald sie nur ein leises Geräusch hört, steht sie zur Stelle. Vor drei Jahren wurde sie erfolgreich ausgebildet, hat alle Auflagen damals mit Erfolg erfüllt, die an eine Zuchthündin gestellt werden

Nachkommen unserer Asti gibt es unter anderem auf unserer Asti-Gino-Seite sowie auf unserer Asti-Yakko-Seite anzuschauen

Da wir vor kurzem zum ersten Mal Bärchen von unserem Jungrüden Joey mit überdurchschnittlicher Qualität aufgezogen hatten (siehe Enza-Wurf und auch Bella-Wurf), haben wir uns jetzt abermals für "Herros von Vierhundert Herz" als Zuchtpartner - diesmal für Asti - entschieden. Wie man den obigen Bildern ersehen kann, ist "Joey" ein extrem kräftiger Rüde mit einem ausgeprägten Rüdenkopf. Beides hat er auch an seine Nachkommen weitergegeben, schaut man sich die Enza-Bärchen an. Angemerkt sei noch, dass wir uns mit dieser Anpaarung wieder in unserer bekannten und so erfolgreichen Buddy-Linie befinden.

Von den Beiden versprechen wir uns Bärchen mit viel Knochenkraft, einem wunderschönen Haarkleid, so wie die Mama eines hat, einem ausgeprägten Rüdenkopf und einer sehr schönen Anatomie und was ganz wichtig ist, einem angenehmen Wesen, was diese Bärchen zu idealen Familienhunden machen wird. Aber auch Hunde, die von der Veranlagung her für den Hundesport hervorragend geeignet wären, sollte der Wunsch dahingehend bestehen


Weitere Informationen betreffend eines Welpen aus den beiden oben vorgestellten Verpaarungen erteilen wir gerne telefonisch oder auch per Email